Notruf : 112

Austritt von Gefahrgut, Rückershausen

Um 17:22 Uhr wurden die Feuerwehren des Marktfleckens sowie die Feuerwehr Weilburg nach Rückershausen alarmiert.

Die Hausbesitzer brachten innerhalb des Gebäudes Schädlingsbekämpfungsmittel aus, welches giftige Dämpfe entwickelt. Durch das Ausgasen des Giftes bestand eine hohe Gefahr für die Hausbewohner.

Die Feuerwehren sperrten den Gefahrenbereich weiträumig ab und gingen unter Atemschutz zur Erkundung in das Gebäude vor. Im Einsatzverlauf stellte sich heraus, dass der Stoff auch Hautreizungen hervorrufen kann und in Verbindung mit Wasser gefährlich reagieren kann. Daraufhin wurde das Gebäude sofort geräumt und der weitere Einsatz wurde unter Chemikalienschutzanzügen, die die Einsatzkräfte von der Umwelt isolieren, durchgeführt.

Nachdem der Gefahrstoff aufgenommen und geborgen wurde, musste die Einsatzstelle noch großzügig belüftet werden. Außerdem war es nötig eine Vielzahl der genutzten Einsatzmitteln zu reinigen und aufzufüllen. Die Einsatzstelle konnte gegen 22:15 Uhr verlassen werden.

Das eigentliche Einsatzende war gegen 23 Uhr.

Quelle: www.feuerwehr-merenberg.de
Bilder: www.ffw-rueckershausen.de

Tags: Hilfelesitung, Feuerwehr, Gefahrgut


Steig ein